Stress bewältigen & ihrem Leben ein Frühjahrsputz geben

Stress bewältigen & ihrem Leben ein Frühjahrsputz geben

Wir kennen es alle: Warum nur eine einfache Aufgabe bearbeiten, wenn man drei Dinge auf einmal erledigen kann? Und schon ist man auf dem Weg zum Burn-out. Und was passiert, wenn wir gestresst sind? Sie haben es erraten: Fieberbläschen.

Unsere Markenbotschafterin Hayley Hall kennt diesen Teufelskreis nur zu gut. Im Folgenden gibt sie Tipps, wie man mit Stress umgehen kann und wie man seinem Leben einen Frühjahrsputz verpasst.

Alles jonglieren & unrealistische Erwartungen

Für mich ist die Selbstständigkeit die Verkörperung des brennenden Wunsches, immer mehr zu erreichen und mehr in meinen Arbeitstag zu integrieren, aber auch der Untergang einer Persönlichkeit, die nicht weiß, wann sie aufhören soll. Keine feste Routine, kein Ende des Bürotages und keine Arbeitswoche zu haben, kann ein Segen und ein Fluch sein. Es gibt mir zwar die Flexibilität, meine Tage so zu gestalten, wie ich es möchte, aber es kann auch ein riesen Maß an Stress verursachen, da es immer zehn weitere Dinge auf meiner Liste gibt, die sofort erledigt werden müssen.

Als moderne Frauen standen wir noch nie unter so viel Druck (sowohl von uns selbst als auch von anderen), so viel zu erreichen und dabei noch ein Lächeln auf den Lippen zu haben.

Wir sind alle bestrebt, eine erfolgreiche Karriere zu haben, ein tolles Sozialleben zu führen, eine Familie zu gründen, uns um unsere alternden Generationen zu kümmern, unsere Social-Media-Accounts so aussehen zu lassen, als lebten wir das Leben einer Kardashian, alle Netflix-Sendungen zu schauen, so viele exotische Orte zu besuchen, wie wir in einem Jahr abhaken können, einen trendigen Haarschnitt zu haben und die ganze Zeit ach so bescheiden über all das zu sein, was wir in einem Zeitraum von 24 Stunden geschafft haben.

Das ist einfach zu viel. Ich weiß, dass ich mir immer so viel Druck mache, aber es ist wichtig, immer wieder einen Schritt zurückzutreten, um zu verstehen, warum man gestresst ist und wie man das aus seinem Leben entfernen kann.

Stress zerstört Ihre Gesundheit & wie Sie damit umgehen können

Das Schlimmste an Stress ist, dass er zu allem Möglichen führen kann, von fahler Haut über Ausbrüche, Schlaflosigkeit bis hin zu Fieberbläschen. Obwohl eine Gesichtsmaske, eine Tonne Wasser und eine frühe Nacht genau das Richtige sein können, ist es gut zu wissen, dass es ein Produkt gibt, das selbst die kleinsten Anzeichen dieser Emotionen beseitigt.

Glücklicherweise hat lipivir® verstanden, dass das Auftreten eines Fieberbläschen sehr stressig sein kann und dass wir alle mit den richtigen Mitteln ausgestattet sein wollen, damit wir uns so gut fühlen können wie möglich. Deshalb haben sie sich daran gemacht, etwas zu entwickeln, das helfen kann: ein leichtes Gel, das täglich auf die betroffene Stelle im Gesicht aufgetragen werden kann, um das Auftreten von Fieberbläschen zu verhindern.

Als jemand, der unter Fieberbläschen leidet, kann ich Ihnen sagen, dass die Gewissheit, selbst in den stressigsten Situationen frei von Fieberbläschen zu sein, eine Sorge weniger ist.

Ein Hinweis an alle, die hier lesen und sich vielleicht zunehmend gestresst und allein fühlen: Ich kann euch versprechen, dass ihr das nicht seid.

Um Ihnen zu helfen, möchte ich Ihnen und mir einige Ratschläge geben, wie wir den Stressfaktoren, die wir nicht kontrollieren können, mit einem metaphorischen Frühjahrsputz zähmen können.


Die besten Tipps zur Stressbewältigung:

  1. Setzen Sie Prioritäten. Was ist wirklich wichtig und was kann warten? Was kann delegiert werden und was kann aufgeschoben werden? Niemand kann ununterbrochen 14-Stunden-Tage arbeiten, ohne zusammenzubrechen.

  2. Lernen Sie, nein zu sagen. Egal, ob es sich um berufliche, familiäre oder soziale Verpflichtungen handelt, es ist in Ordnung, Dinge abzulehnen oder zu sagen, dass man zu beschäftigt ist (auch wenn man nur gerade eine Mörder-Doku schaut).

  3. Das Verständnis für unsere Gesundheit ist genauso wichtig wie das aller anderen. Es ist schön und gut, sich um alle anderen zu kümmern und dafür zu sorgen, dass es ihnen gut geht, aber wenn man sich nicht gleichzeitig um sich selbst kümmert, ist man aufgeschmissen.

  4. Entfernen Sie ungesunde Beziehungen aus Ihrem Leben. Egal, ob es sich um eine ungesunde Freundschaft, einen Kunden, der Sie nachts wach hält, oder ein Familienmitglied handelt, das kein Nein als Antwort akzeptiert - schalten Sie sie einfach stumm.

  5. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst. Ein heißes Bad, ein Glas Wein und ein gutes Buch können alles wieder ins rechte Licht rücken; stellen Sie sich nur vor, was ein Tag im Spa oder ein Kurzurlaub bewirken könnte!

Seit ich ein paar Mal in der Woche ins Fitnessstudio gehe, ist mein Stresspegel deutlich gesunken, und in schwierigen Zeiten hilft es mir wirklich, nichts weiter zu tun, als die Wiederholungen an der Beinpresse zu zählen. Selbst wenn ich abends um 21.30 Uhr einen Abstecher ins Fitnessstudio mache, hilft mir eine schweißtreibende Trainingseinheit, meine Anspannung abzubauen und meinen Geist zu beruhigen - und außerdem werden Endorphine freigesetzt, die wiederum für die dringend benötigte positive Stimmung sorgen.

Abschließend: Vergessen Sie nicht, sich ab und zu eine Pause zu gönnen. Das Leben sollte zum Leben da sein, nicht zum sich sorgen. Das sollten wir nicht vergessen.

Quelle: Originalbeitrag aus dem Blog von Hayley Hall